QR Code Business Card
 

Photodynamische Therapie (PDT)

Eine sehr schonende Behandlung von Hautkrebs und Vorstufen desselbigen ist das neuartige Therapieverfahren der photodynamischen Therapie (PDT). Dieses über Jahre erfolgreich angewandte und bewährte Verfahren findet seine Anwendung in einer lichtsensibilisierenden Creme und einer speziellen Lichttherapie. In Verbindung mit Sauerstoff entsteht ein photodynamischer Effekt, der die Zellen, welche von Hautkrebs befallen sind, zerstört und komplikationslos entfernt. Der Vorteil dieser Therapieform stellt sich im Entfallen eines operativen Eingriffs dar. Ohne Schnitte und resultierend daraus auch narbenfrei ist eine Entfernung des Hautkrebses in den befallenden Regionen möglich.

Behandlung

Die Behandlung nimmt in der Regel zwei Sitzungen in Anspruch und wird in unserer Praxis durchgeführt. Eine spezielle Creme wird auf die Haut aufgetragen. Unter einem luft- und lichtundurchlässigen Verband muss diese ca. vier Stunden einwirken. Nach dieser Zeit erfolgt eine viertelstündige Behandlung mit rotem Kaltlicht. Diese erprobte Verfahrensweise ist sehr hautschonend und weist eine Erfolgsquote von 95% auf. Im Anschluss an die Behandlung kann, als Zeichen des Absterbens der krebskranken Zellen, die Haut leicht anschwellen und es können Rötungen, Krusten und Eiterpusteln auftreten. In diesen Fällen kann eine Wundsalbe Linderung verschaffen. Erhöhte Sonneneinstrahlung sollte an den Tagen nach der Behandlung vermieden werden. Eine völlige Abheilung der Haut tritt nach zwei bis drei Wochen Regenerationszeit ein.